Die Zukunft der deutschen Energieversorgung - Volle Kraft voraus bei der Energiewende, trotz krisenhafter Zeiten! Am Montag, den 09.01.2022 um 19:30 Uhr im Gasthof Klement mit Dieter Janecek

Das Jahr 2023 wird in Bayern ein Wahljahr. Und das ist bereits vielerorts zu spüren. Auch der grüne Kreisverband mit den Direktkandidatinnen Laetitia Wegmann und Cornelia Ermeier hat sich viel vorgenommen. Wir wollen auch in Bayern Verantwortung auf allen politischen Ebenen übernehmen: in den Gemeinden vor Ort, in Kreis, Bezirk und Land. Dafür haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt. In den kommenden Monaten sollen in verschiedenen Orten im ganzen Landkreis Veranstaltungen mit Gästen aus der Landes- und Bundespolitik zeigen, wie 'grün' funktioniert.  Im Januar wird diese Veranstaltungs-reihe in Isen zu Gast sein. Der grüne Ortsverband lädt ein zu: Die Zukunft der deutschen Energieversorgung - Volle Kraft voraus bei der Energiewende, trotz krisenhafter Zeiten! Am Montag, den 09.01.2022 um 19:30 Uhr im Gasthof Klement mit Dieter Janecek, dem wirtschaftspolitischen Sprecher von Bündnis90/DieGrünen im Bundestag. Er gibt einen Ausblick auf die Herausforderungen in Sachen: Deutsche Versorgungs-sicherheit, Energiewende und Dekarbonisierung der deutschen Industrie. Wie sieht der Pfad für die kommenden Jahre und die Gesetztesinitiativen aus, mit dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Klima unter der Leitung von Robert Habeck endlich die Kehrtwende beim Ausbau der Erneuerbaren Energien eingeläutet hat?

Energiewirtschaft und Industrie werden dabei in den kommenden Jahren einen erheblichen Beitrag zu den Einsparungen mit Blick auf die deutschen Treibhausgas-emissionen leisten müssen. Nicht nur, weil sie für einen großen Teil des CO2-Ausstoßes verantwortlich sind, sondern auch, weil dort Einspareffekte durch nachhaltige Verfahren und Technologien besonders effektiv Wirkung entfalten können. 

Der Angriffskrieg auf die Ukraine und das damit einhergehenden volatile Marktgeschehen bei Gas und Strom, haben die Schwachstellen der deutschen Energiewirtschaft und unsere politisch selbst geschaffene Abhängigkeit offen gelegt. Nur eine Trendwende in Sachen Verfügbarkeit von günstigem Strom für die deutschen Verbraucher:innen und mehr Unabhängigkeit von den Importen aus politisch instabilen Staaten kann dabei helfen. Deshalb war es nie dringlicher, die Modernisierung der deutschen Energie-wirtschaft voranzutreiben. Dabei gilt es, Klimaschutz und Versorgungssicherheit in Einklang zu bringen. Importe, insbesondere von Gas, werden weiterhin nötig sein, wollen wir zeitnah aus der Kohleverstromung aussteigen. Das darf uns jedoch nicht davon abhalten, das eigentliche Ziel schon heute in die Tat umzusetzen: Wir müssen den Ausbau der Erneuerbaren vor Ort und damit auch in Bayern, zügig vorantreiben, fossile Abhängigkeiten langfristig auf ein Minimum reduzieren und in eine solide und sichere Energieinfrastruktur investieren.

Wie das funktionieren kann erfahren alle Interessierten am 09.01. vom wirtschaftspolitischen Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion, Dieter Janecek.

Lena Geiger für den Ortsvorstand

 

Kategorie

OV Isen