Neuer Podcast: GiG 04 - Mobilitätswende in Dorfen mit Martin Pavlik

14.06.22

Martin Pavlik ist Zugführer in den Nachtzügen einer privaten Bahngesellschaft. Er ist seit seiner Jugend viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und begeisterter Eisenbahner. Er weiß, wo die Mängel der Öffentlichen liegen. Sei es in Dorfen, Taufkirchen, im Landkreis Erding und bei der Bahn. 
Im Gespräch mit Cordula Schwalb erläutert er, was sich in den Köpfen tun muss, damit eine Mobilitätswende Wirklichkeit werden kann. 
Er bezeichnet das 9-Euro-Ticket als interessantes Experiment, das die "Kleinstaaterei" mit zahlreichen Verkehrsverbünden in Deutschland überwindet. Es zeigt aber auch die Kapazitätsprobleme auf. 
Übrigens: Zum Interview mit den Grünen ist er mit dem Fahrrad gefahren. Bei der Bushaltestelle vor Cordulas Haus hält nur einmal am Tag ein Bus. Sofern es sich um einen Schultag handelt!
Die Grünen haben aktuell im Stadtrat den Antrag gestellt wochentags eine stündliche Busverbindung in die Kreisstadt Erding zu etablieren. Es wird spannend zu sehen, wie die Stadträtinnen und Stadträte dazu stehen.

Hier können Sie die Folge hören.